Patricia Highsmith, Gert Heidenreich, Diogenes Verlag AG's Der talentierte Mr. Ripley PDF

By Patricia Highsmith, Gert Heidenreich, Diogenes Verlag AG

ISBN-10: 3423009756

ISBN-13: 9783423009751

Unbeschwerte Dolce Vita: Das ist das Leben, von dem Tom Ripley in seinem New Yorker Kellerloch träumt - und das sein Schulfreund Dickie Greenleaf führt. Dickies Vater, ein reicher Reeder, bittet Tom, nach Italien zu fahren und seinen "verlorenen Sohn" nach Amerika zurückzuholen: ein Traumauftrag für einen armen no one wie Tom. Noch ahnt niemand, wie weit Ripley gehen wird, um für immer zu Dickies Welt zu gehören.

Show description

Read Online or Download Der talentierte Mr. Ripley PDF

Similar audible audiobooks books

Download PDF by Robyn Young: Crusade

The second one quantity within the the world over bestselling Brethren trilogy, campaign is gripping historic fiction that “grows extra appropriate through the day” (Raymond Khoury, bestselling writer of The final Templar) a global bestseller, campaign is a fast moving medieval event portraying the emerging tide of political pressures that led East and West to struggle within the thirteenth century.

Get Die Mütter-Mafia PDF

Deutschland sucht die Super-Mami. Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die "Mütter-Mafia".

Download e-book for kindle: Bard of the Middle Ages : the works of Geoffrey Chaucer by Michael Drout, Recorded Books

During this direction, Wheaton university professor Michael D. C. Drout discusses the works of Geoffrey Chaucer. Professor Drout examines Chaucer's artistic kind and use of language, in addition to his position in English literature.

Additional info for Der talentierte Mr. Ripley

Example text

Das war Ed Martins Freundin, ein Mädchen, dessen bloßer Anblick Tom unerträglich war. Da waren sie alle, größtenteils Bobs lausiger Klüngel, sie fläzten sich auf seinem Bett herum, auf dem Fußboden, überall. Bob hatte herausgefunden, daß Tom wegfuhr, aber daß er ihm so etwas antun würde, das hätte Tom nie geglaubt. « Er mühte sich, allen guten Tag zu sagen, er versuchte zu lächeln, aber er hätte in Tränen ausbrechen können wie ein kleines Kind. Er schickte einen langen, vernichtenden Blick zu Bob hinüber, aber Bob schien sich sowieso schon über irgendwas zu ärgern.

Nein, wieder im »Grünen Käfig«. « fragte Mr. Greenleaf. « Tom ließ ein vages Kopfnicken sehen, und Mr. Greenleaf schaute einen Augenblick verdutzt drein. Dann goß er die beiden Cognacs ein. Kalte Furcht überrieselte Tom von Kopf bis Fuß. Er dachte an den Vorfall in dem Drugstore vergangene Woche, obwohl das ja alles überstanden war, und in Wirklichkeit hatte er doch gar keine Angst, hielt Tom sich selber vor, jetzt nicht mehr. Da war ein Drugstore auf der Zweiten Avenue, Tom gab die Telephonnummer an Leute, die darauf bestanden, ihn wegen ihrer Einkommensteuer noch einmal anzurufen.

Tante Dottie hatte ihn gehaßt, wenn er Schnupfen hatte; sie pflegte ihr Taschentuch zu nehmen und ihm die Nase beim Putzen beinahe abzudrehen. Tom wand sich bei diesem Gedanken in seinem Liegestuhl, aber er wand sich doch elegant und zog dabei seine Bügelfalten glatt. Er erinnerte sich an die Schwüre, die er sich selber geleistet hatte, schon mit acht Jahren, wegzulaufen von Tante Dottie, an die wilden Szenen, die sich in seiner Phantasie abspielten – Tante Dottie, die versuchte, ihn im Hause festzuhalten, und er, der sie mit den Fäusten bearbeitete, sie zu Boden schmetterte, sie würgte, der schließlich die große Brosche von ihrem Kleid riß und sie millionenmal in ihre Kehle stieß.

Download PDF sample

Der talentierte Mr. Ripley by Patricia Highsmith, Gert Heidenreich, Diogenes Verlag AG


by Brian
4.1

Rated 4.13 of 5 – based on 37 votes